LehreSeminareMaster
Masterseminar Internationales Management in Kooperation mit der Continental AG

Seminar Internationales Management in Kooperation mit der Continental AG (170768 / 170867 / 171267 / 379020)

SEMINAR-STECKBRIEF

Allgemeine Merkmale
Titel Seminar  Internationales Management in Kooperation mit der Continental AG
Belegnummer(n) 170768 / 170867 / 171267 / 379020
im SemesterSoSe 2022 (findet im SoSe 2021 NICHT statt)
Angebotsrhythmusnur SoSe
Rahmenthema (Inhalt) Praxisnahe Problemstellungen aus dem Umfeld eines internationalen Unternehmens aus organisationstheoretischen Perspektiven beleuchten und verstehen.
Zielgruppe / Zuordnung

M.Sc. Wiwi PO 2018; M.Sc. WiIng PO 2018; M.Sc. Wiwi PO 2012; M.Sc. WiIng PO 2012; B.Sc. Wiwi PO 2012

Anzahl Plätze 6-8
SpracheDeutsch
Veranstaltungsortexternes Seminar
Praxispartner Continental AG / Führungskräfte der Continental AG
Veranstaltungs­rhythmusBlockveranstaltung
Anfertigung der Hausarbeit 
  • Hausarbeit von Februar-April
  • Fallstudie während der Vorlesungszeit (April-Juni)
Anforderungen und Unterstützung
Zielsetzung 
  • Aktuelle Problemstellungen im internationalen Management kennen
  • Organisationstheoretische Perspektiven auf praxisnahe Problemstellungen anwenden
  • Erlangtes Wissen praktisch umsetzen und Lösungsansätze zu aktuellen Problemstellungen erarbeiten
 
Erforderliche Vorkenntnisse keine
Unterstützender Kurs zur Einführung in das Wissenschaftliche ArbeitenKolloquium zum wissenschaftlichen Arbeiten
Formale Vorgaben Leitfaden zu Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten
Allgemeine Literatur wird im Rahmen der Kick-Off Veranstaltung bekanntgegeben.
Basisliteratur zum Einstieg je ThemaNein
Methodik
  • Quantitativ
  • Qualitativ
Eingesetzte Spezial-Softwarein Abstimmung mit den Ansprechpartnern der Continental AG
Empfohlene Textverarbeitungs­softwarekeine spezielle Empfehlung
Seitenumfang Hausarbeit 15
Gliederungs­besprechungen im Rahmen der Blocktermine oder nach Vereinbarungen mit Mitarbeitern des Institutes
Leistungsan­forderungen / Bewertung inkl. Gewichtung

60% schriftlich
30% Endpräsentation der Fallstudie
10% aktive Teilnahme

Prüfer Prof. Dr. Christiana Weber
Ansprechpartner Steffen Triebel
Gruppenarbeit und Themenvergabe
Gruppenarbeit teilweise (in der Fallstudienbearbeitung)
Gruppengrößeca. 6
Verfahren für die Zusammensetzung der Gruppen Auf Basis der Kompetenzbereiche der Institute
Themen Seminarthemen werden in der Kick-Off-Veranstaltung bekannt gegeben
Verfahren für Themenvergabe Nach Zuordnung zu Fallstudien, zufällig
Art der VoranmeldungWebformular
Zeitlicher Ablauf
Voranmeldung / BewerbungFindet voraussichtlich erst wieder im SS 2022 statt.
Vorbesprechung / Themenvorstellung / Kick-Off-Meeting -
Themenzuweisung -
Verbindliche Anmeldung-
Bearbeitungs­beginn Seminararbeit--
Abgabe Seminararbeit-
Abgabe Präsentation -
Präsentations­veranstaltung -